Loading...

Tipps zum Gehorsam



DER RÜCKRUF


Wenn der Hund auf Ihren Ruf nicht reagiert,  hat er offensichtlich nie gelernt, was Sie meinen, wenn Sie ihn rufen. Deshalb schaut er vielleicht, es kommt von Ihnen weiter nichts, dann macht er eben weiter mit dem, was ihm wichtig ist.
Versuchen Sie es einmal mit Rufen und sofort weglaufen, ohne zurückzuschauen. Die meisten Hunde kommen dann sofort, weil sie ihr Rudel nicht verlieren wollen. Sobald er bei Ihnen ist, loben Sie ihn überschwänglich und er darf sofort wieder gehen. Also kein Sitz, Platz oder sonstiges.
Wenn das nicht funktioniert, befestigen Sie eine Schleppleine an Geschirr oder Halsband. Rufen Sie den Hund und ziehen ihn dann zu sich. Auch dann wieder belohnen und sofort laufen lassen.
Sehr wichtig: Rufen Sie nur einmal und handeln dann sofort, also weglaufen oder den Hund zu sich ziehen.

ANSPRINGEN

meistens, wenn Hunde Menschen anspringen und sich nicht davon abhalten lassen, hängt das damit zusammen, weil die Leute zuviel reden (aus,nein,runter u.s.w.) Der Hund versteht das nicht und regt sich nur noch mehr auf. Besser ist immer, zu handeln. Entweder nehmen Sie Ihren Hund an die Leine und halten ihn kommentarlos hinter sich, damit er den Besuch nicht erreichen kann. Oder Sie stellen sich zwischen Besuch und Hund und drängen den Hund, auch wieder kommentarlos, weg.
Zusätzlich können Sie auch mit dem Hund üben, an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie ihm erlauben, den Platz wieder zu verlassen. 
Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
 
Üben Sie das zuerst ohne, später mit eingeweihten Besuchern.

NICHT WEITER GEHEN

Gehen Sie, wenn er das tut, einfach so lange weiter, bis die Leine leicht gespannt ist. Drehen Sie ihm den Rücken zu, schauen ihn nicht an und locken auch nicht, lassen die Leine aber gespannt. ER wird irgendwann nachgeben, möglicherweise brauchen Sie etwas Geduld. Er hat sich Ihre Reaktion aber schon verinnerlicht, deswegen werden Sie öfter probieren müssen weil er es immer wieder versucht. Bleiben sie dran.






015754397949